Foyer

Foyer

Willkommen im digitalen Literatur-Archiv-NRW!

NRW-Anthologie

Texte aus Nordrhein-Westfalen

Regina Ray: TEXT AUS DEM HALS

Kurzprosa

Backlist
Alle bisherigen Beiträge finden Sie in unserer Backlist.

Hilfe

Klicken Sie auf einen der farbigen Räume!

Links finden Sie eine alternative Navigation, hier werden auch die tieferen Ebenen angezeigt, die Räume, die hinter den Räumen liegen!

Richtlinien für Mitarbeiter

Hinweise zur Textgestaltung

Das Portal enthält Aufsätze zu Themen der nordrhein-westfälischen Literatur, Rezensionen von belletristischen Werken nordrhein-westfälischer Autoren oder literaturwissenschaftlichen Publikationen zur NRW-Literaturgeschichte.

Zu den Netz-Datenbanken von RLA und WLA

Foyer

Willkommen im digitalen Literatur-Archiv-NRW! 
Lesesaal Info-Theke Magazin Sonderausstellung Foyer


Das Literatur-Archiv-NRW ist ein Diskussions- und Informationsforum zur rheinischen und westfälischen Literatur und Literaturgeschichte sowie zu Fragen literarischer Nachlässe und Archive.

Sie befinden sich im Foyer, treten Sie ein und nutzen Sie unsere vielfältigen Angebote!

Im Lesesaal finden Sie Essays, Rezensionen und Interviews.
Im Magazin finden sich Beiträge zu Literatur und Archiven.
Der Bereich Sonderausstellung umfasst Aufsatzsammlungen zu Spezialthemen.
Die Infotheke bietet Veranstaltungstermine und andere aktuelle Informationen.

In der Kritischen Anthologie (s. linke Box) stellt ein Autor oder Kritiker - im monatlichen Wechsel - einen literarischen Text nebst Kommentar vor.


WICHTIGER HINWEIS: Aufgrund anderweitiger dienstlicher Verpflichtungen sieht sich die Redaktion des E-Zines literatur-archiv-nrw.de außer Stande eine kontinuierliche Aktualisierung der Seite zu gewährleisten. Sie wird auf dem Stand von September 2014 archviert.

D.h. bitte schicken Sie keine Beiträge mehr ein! Auch wird der dazugehörige Newsletter eingestellt, so dass es keinen Sinn mehr macht, sich dafür einzuschreiben. Die vorliegenden Seiten werden allerdings weiterhin frei zugänglich bleiben für Lektüre und Recherche.


DIE REDAKTION

Neue Beiträge

Stephanie Jordans: Der Nachlass Ernst Meisters und das Konzept der textkritischen und kommentierten Ausgabe seines lyrischen Werkes [1]

Ernst Meister (1911-1979) zählt zwar zu den bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikern des 20. Jahrhunderts, und er hat ein umfangreiches und vielschi...
[20.03.2012 | Sonderausstellung > Zwischen Literaturbetrieb und Forschung - Regionale Literaturarchive heute]

Steffen Stadthaus/Walter Gödden: Regionale Literaturforschung in der Praxis am Beispiel des expressionistischen Schriftstellers Gustav Sack

Im Folgenden möchte ich über eine literarische Ausstellung „Gustav Sack. Enfant Terrible und Mythos der Moderne“ sowie über die im Frühjahr 2011 ers...
[20.03.2012 | Sonderausstellung > Zwischen Literaturbetrieb und Forschung - Regionale Literaturarchive heute]

Walter Gödden: Die LWL-Literaturkommission für Westfalen – zum Profil einer wissenschaftlichen Institution zwischen Grundlagenforschung und populärer Vermittlung

Über all dies ließe sich noch viel berichten, doch an dieser Stelle erst einmal ein Punkt. Oder doch noch ein Post Scriptum: Wenn heute vom Literatu...
[10.03.2012 | Sonderausstellung > Zwischen Literaturbetrieb und Forschung - Regionale Literaturarchive heute]

15.12.2011, 19h, Heine-Institut: Wohin mit dem ganzen Papier?

Infoveranstaltung für Autoren, Jaurnalisten, Buchhändler, Mulitplikatoren und Interessierte
Gefördert vom Literaturrat NRW e.V. und vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport

Bereits vor fünf Jahren organisierte das Rh...
[08.12.2011 | Info-Theke]

Ausgewählte Briefe aus dem Nachlass Herbert Eulenberg

Korrespondenz aus den Jahren 1899 bis 1947
Briefe von Elisabeth Förster-Nietzsche, Richard Dehmel, Walter Rathenau, Hans Albers, Gerhart Hauptmann, Heinrich Mann, Konrad Adenauer, Alma Mahler...
[01.12.2011 | Magazin > Aus den Beständen]

Grabbe-Portal

Werke, Briefe, Bilder - ein digitales Informationssystem
Der aus Detmold stammende Dichter Christan Dietrich Grabbe (1801-1836) ist neben Kleist, Büchner und Nestroy der einzige deutschsprachige Dramatiker...
[17.11.2011 | Magazin > Archivwesen]

Heine im Sinn...

Die erste Heine-Nacht am 17. Dezember 2011
Feiern Sie auf der Bilker Straße am 17. Dezember zwischen
18 Uhr und der Geisterstunde die erste Heine-Nacht.

Freuen Sie sich auf: ...
[17.11.2011 | Info-Theke]

Günter Herzog: Erste Erfahrungen zur Formulierung eines Dokumentationsprofils aus dem Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels ZADIK, Köln

Das Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels e. V., für das sich die Abkürzung ZADIK eingebürgert hat, wurde 1992 vom Bundesverband Deutscher Ga...
[03.08.2011 | Sonderausstellung > Dokumentationsprofil kultureller Überlieferungen]

27.8.2011, 18-22h im Heinrich-Heine-Institut: Hörbar-Mobil

Abschlussparty mit der offiziellen Preisverleihung zum Sound-Clip-Award, der Auslosung des Quizgewinners und dem Düsseldorfer Songwriter Adrian Pauly
Fast drei Monate lang war das „Hörbar-Mobil“ in Düsseldorf unterwegs, ein Fahrrad in den Farben des Heine-Instituts. Jugendliche hörten sich hier Soun...
[02.08.2011 | Info-Theke]

Heines Reisen durch Europa

Sonderausstellung im Heinrich-Heine-Institut (5. Juni - 21. August 2011)
„Ich will viel reisen und viel sehen. Dieses befördert auch meine Poeterey“, schrieb der junge Heinrich Heine 1825.
Die zwischen 1826 und 1831 ersch...
[18.07.2011 | Info-Theke]

Martin Willems: Dokumentationsprofil kultureller Überlieferungen. Tagungsbericht

In den letzten Jahrzehnten haben kulturelle Überlieferungen einen immensen Bedeutungswandel erlebt. Der Kultur kommt im Alltagsleben eine überaus wich...
[18.07.2011 | Sonderausstellung > Dokumentationsprofil kultureller Überlieferungen]

Huub Sanders: Das Internationale Institut für Sozialgeschichte, Amsterdam: Kontinuität und neue Aussichten im Sammlungsprofil

Einleitung
Die akademische Welt ist der wichtigste Nutzer unserer Dienste. Es gibt eine Menge von Diensten, die wir anbieten, aber der Wichtigste is...
[14.07.2011 | Sonderausstellung > Dokumentationsprofil kultureller Überlieferungen]

Enno Stahl: Übernahme literarischer Bestände. Prolegomena zu einer Systematisierung

1. Die Ausgangslage1.1. Die Rolle der Kultur / Literarisches Leben und literarische Infrastruktur
Kultur, und damit auch die Literatur, hat in den l...
[13.07.2011 | Sonderausstellung > Dokumentationsprofil kultureller Überlieferungen]

30.6./.1.7.2011: Tagung Dokumentationsprofil kultureller Überlieferungen

Eine Kooperationsveranstaltung des Rheinischen Literaturarchivs im Heinrich-Heine-Institut und des Westfälischen Literaturarchivs im LWL-Archivamt für Westfalen, Münster
Was sind bewahrungswürdige Überlieferungen? Woran erkennen Archivare heute, welche Bestände gesichert werden müssen, welche nicht? Welche Teile solche...
[16.06.2011 | Info-Theke]

Ruhr 2010 – eine Bücherschau

Das Kulturhauptstadtjahr im Rückblick. Was bleibt unterm Strich für die Literatur? Der Versuch einer Bilanz von Walter Gödden
Ein ganzer Stapel Bücher ist zum Metropolenjahr 2010 erschienen und es wird höchste Zeit, ihn abzutragen. „Carpe diem!“ mag sich mancher Autor, Heraus...
[07.02.2011 | Lesesaal > Rezensionen]

Enno Stahl: Ratinger Hof - Thomas Kling und die Düsseldorfer Punkszene

Nebst einem Interview mit Carmen Knoebel und Franz Bilemeier
A. Pop-Mythen und Legenden
Das war… `82 oder `83: eine Ente ohne Verdeck, Dead Kennedys quälen den Lautsprecher ¬–¬ dann The Adicts denn zu deren Ko...
[01.02.2011 | Lesesaal > Essays]

Schreibwelten - erschriebene Welten

Ausstellung zum 50. Geburtstag der Dortmunder Gruppe, 19.2.-1.5.2011
Wir schreiben das Jahr 1961. In Berlin beginnt der Mauerbau, in ganz Deutschland wird ‚Die Pille’ käuflich und in Dortmund? Dort bricht eine Gruppe au...
[28.01.2011 | Info-Theke]

Die Arschlöcher waren draußen

Martin Willems über den Bildband
Es ist schon ein besonderer Schatz, den Ralf Zeigermann über die Zeit gerettet hat: er förderte Fotos aus seiner persönlichen Ratinger-Hof-Zeit ans Li...
[26.11.2010 | Lesesaal > Rezensionen]

Simon Peters: „Ein Königreich aus Worten“

Rose Ausländers poetische Sprachutopie
Das Werk Rose Ausländers ist durchzogen von biographischen Erlebnissen, die sie in ihrer Lyrik verarbeitet. Schon im Getto formuliert sie im Gedicht „...
[25.11.2010 | Lesesaal > Essays]

Lokal Hero Gustav Sack

Die Gemeinde Schermbeck erinnert sich in bemerkenswerter Offenheit ihres „verlorenen Sohnes“, dessen 125. Geburtstag in diesem Jahr ansteht.
Zur Eröffnung der Schermbecker „Local-Heroes“-Woche gab sich sogar Ruhr-2010-Intendant Fritz Pleitgen die Ehre. Und gab frank und frei zu, dass ihm ...
[15.06.2010 | Verschiedenes]
zurück zurück | Seite 2 von 5 | weiterweiter