Foyer

Foyer

Willkommen im digitalen Literatur-Archiv-NRW!
Weitere Beiträge
  • Generation 39: Judith Kuckart: Kaiserstraße

    Rezensiert von Walter Gödden
    [27.12.2017]
  • Inventar des Dortmunder Fritz-Hüser-Instituts

    Rezensiert von Jochen Grywatsch
    [22.12.2017]
  • Befiehl dem Meer!

    Ludwig Homann folgt in seinem neuen Roman vertrauten Spuren. Und doch ist ein ganz anderes Buch dabei heraus gekommen.
    [22.12.2017]
  • Max von der Grün: Als das Revier noch rührt

    Ein Porträt von Wolfgang Delseit
    [12.12.2017]
  • Carmina Buerana. Ein Nachruf auf Michael Klaus

    von Gerd Herholz
    [12.12.2017]
  • Eberhard Illner: „König Dampf“. Frühindustrialisierung und Literatur im Rheinland

    Vortrag, gehalten im Heine-Institut am 9.12.2008
    [12.12.2017]
  • Enno Stahl: Das Archiv als gesellschaftliches Gedächtnis

    Aktenhölle, Staubkerker oder vitaler Erinnerungsspeicher?
    [12.12.2017]

NRW-Anthologie

Texte aus Nordrhein-Westfalen

Regina Ray: TEXT AUS DEM HALS

Kurzprosa

Hilfe

Klicken Sie auf einen der farbigen Räume!

Links finden Sie eine alternative Navigation, hier werden auch die tieferen Ebenen angezeigt, die Räume, die hinter den Räumen liegen!

Richtlinien für Mitarbeiter

Hinweise zur Textgestaltung

Das Portal enthält Aufsätze zu Themen der nordrhein-westfälischen Literatur, Rezensionen von belletristischen Werken nordrhein-westfälischer Autoren oder literaturwissenschaftlichen Publikationen zur NRW-Literaturgeschichte.

Zu den Netz-Datenbanken von RLA und WLA

Foyer

Willkommen im digitalen Literatur-Archiv-NRW! 
Lesesaal Info-Theke Magazin Sonderausstellung Foyer


Das Literatur-Archiv-NRW ist ein Diskussions- und Informationsforum zur rheinischen und westfälischen Literatur und Literaturgeschichte sowie zu Fragen literarischer Nachlässe und Archive.

Sie befinden sich im Foyer, treten Sie ein und nutzen Sie unsere vielfältigen Angebote!

Im Lesesaal finden Sie Essays, Rezensionen und Interviews.
Im Magazin finden sich Beiträge zu Literatur und Archiven.
Der Bereich Sonderausstellung umfasst Aufsatzsammlungen zu Spezialthemen.
Die Infotheke bietet Veranstaltungstermine und andere aktuelle Informationen.

In der Kritischen Anthologie (s. linke Box) stellt ein Autor oder Kritiker - im monatlichen Wechsel - einen literarischen Text nebst Kommentar vor.


WICHTIGER HINWEIS: Aufgrund anderweitiger dienstlicher Verpflichtungen sieht sich die Redaktion des E-Zines literatur-archiv-nrw.de außer Stande eine kontinuierliche Aktualisierung der Seite zu gewährleisten. Sie wird auf dem Stand von September 2014 archviert.

D.h. bitte schicken Sie keine Beiträge mehr ein! Auch wird der dazugehörige Newsletter eingestellt, so dass es keinen Sinn mehr macht, sich dafür einzuschreiben. Die vorliegenden Seiten werden allerdings weiterhin frei zugänglich bleiben für Lektüre und Recherche.


DIE REDAKTION

2019

 1. Quartal
 0 Beiträge
 2. Quartal
 0 Beiträge

2018

 1. Quartal
 0 Beiträge
 2. Quartal
 0 Beiträge
 3. Quartal
 0 Beiträge
 4. Quartal
 0 Beiträge

2017

 1. Quartal
 89 Beiträge
 2. Quartal
 42 Beiträge
 3. Quartal
 20 Beiträge
 4. Quartal
 28 Beiträge

2016

 1. Quartal
 0 Beiträge
 2. Quartal
 0 Beiträge
 3. Quartal
 0 Beiträge
 4. Quartal
 0 Beiträge

2015

 1. Quartal
 0 Beiträge
 2. Quartal
 0 Beiträge
 3. Quartal
 0 Beiträge
 4. Quartal
 0 Beiträge

2014

 1. Quartal
 0 Beiträge
 2. Quartal
 0 Beiträge
 3. Quartal
 0 Beiträge
 4. Quartal
 0 Beiträge

2013

 1. Quartal
 0 Beiträge
 2. Quartal
 2 Beiträge
 3. Quartal
 0 Beiträge
 4. Quartal
 0 Beiträge

2012

 1. Quartal
 6 Beiträge
 2. Quartal
 0 Beiträge
 3. Quartal
 0 Beiträge
 4. Quartal
 0 Beiträge

2011

 1. Quartal
 1 Beiträge
 2. Quartal
 1 Beiträge
 3. Quartal
 2 Beiträge
 4. Quartal
 2 Beiträge

2010

 1. Quartal
 4 Beiträge
 2. Quartal
 5 Beiträge
 3. Quartal
 0 Beiträge
 4. Quartal
 0 Beiträge

2009

 1. Quartal
 0 Beiträge
 2. Quartal
 0 Beiträge
 3. Quartal
 0 Beiträge
 4. Quartal
 1 Beiträge

Alle Beiträge dieser Rubrik aus dem Jahre 2017 (4. Quartal):

Generation 39: Judith Kuckart: Kaiserstraße

Rezensiert von Walter Gödden
Am 27. Juni 2006 wurde Judith Kuckart mit dem Literaturpreis der Universität Paderborn ausgezeichnet. Unlängst legte die 1959 in Schwelm geborene Au...
[27.12.2017 | Lesesaal > Rezensionen]

Befiehl dem Meer!

Ludwig Homann folgt in seinem neuen Roman vertrauten Spuren. Und doch ist ein ganz anderes Buch dabei heraus gekommen.
Die Literaturgeschichte ist reich an sonderbaren Charakteren. Jetzt ist ein weiterer hinzugekommen: Martina („Tini“) Mertens. Sie ist mit Arthur, eine...
[22.12.2017 | Lesesaal > Rezensionen]

Inventar des Dortmunder Fritz-Hüser-Instituts

Rezensiert von Jochen Grywatsch
Das in Dortmund beheimatete „Fritz Hüser-Institut für deutsche und ausländische Arbeiterliteratur“ (FHI) widmet sich der Sammlung, Erforschung und Prä...
[22.12.2017 | Lesesaal > Rezensionen]

Enno Stahl: Das Archiv als gesellschaftliches Gedächtnis

Aktenhölle, Staubkerker oder vitaler Erinnerungsspeicher?
Der Archiv-Begriff hat in den letzten fünfzehn Jahren eine erstaunliche Karriere gemacht. Eigentlich Blueprint für Staublunge, Stickluftmuff und al...
[12.12.2017 | Magazin > Archivwesen]

Eberhard Illner: „König Dampf“. Frühindustrialisierung und Literatur im Rheinland

Vortrag, gehalten im Heine-Institut am 9.12.2008
„Ein König lebt, ein zorniger Fürst,Nicht des Dichters geträumtes Königsbild, Ein Tyrann, den der weiße Sklave kennt, Und der Dampf ist der König wild...
[12.12.2017 | Lesesaal > Essays]

Carmina Buerana. Ein Nachruf auf Michael Klaus

von Gerd Herholz
Meine Damen und Herren, meine kleine, Michael Klaus gewidmete Rede nenne ich Carmina Buerana, was - wie jeder hier im Musiktheater sicher weiß - nicht...
[12.12.2017 | Lesesaal > Essays]

Max von der Grün: Als das Revier noch rührt

Ein Porträt von Wolfgang Delseit
„Nichts als gegeben hinnehmen!", war die Antwort von Max von der Grün auf eine „FAZ"-Frage nach seinem Motto. Zu seinen Lieblingslyrikern ...
[12.12.2017 | Lesesaal > Essays]

Thomas Kade: Körper Flüchtigkeiten

Rezension von Michael Starcke
Womöglich ist keine Landschaft geeigneter als das Ruhrgebiet für jene Poesie, die der, in Dortmund ansässige, Thomas Kade verfasst. Womöglich könnte...
[02.12.2017 | Lesesaal > Rezensionen]

Ausgewählte Briefe aus dem Nachlass Herbert Eulenberg

Korrespondenz aus den Jahren 1899 bis 1947
Briefe von Elisabeth Förster-Nietzsche, Richard Dehmel, Walter Rathenau, Hans Albers, Gerhart Hauptmann, Heinrich Mann, Konrad Adenauer, Alma Mahler-W...
[01.12.2017 | Magazin > Aus den Beständen]

Rezensiert von Kerstin Dümpelmann
Erfolgreicher Sammelband wieder aufgelegt Regionalforschung erfreut sich in den letzten Jahren einer Hochkonjunktur. Was allerdings im Schwabenländle...
[01.12.2017 | Lesesaal > Rezensionen]
Seite 1 von 3 | weiterweiter