Foyer

Foyer

Willkommen im digitalen Literatur-Archiv-NRW!

NRW-Anthologie

Texte aus Nordrhein-Westfalen

Regina Ray: TEXT AUS DEM HALS

Kurzprosa

Backlist
Alle bisherigen Beiträge finden Sie in unserer Backlist.

Hilfe

Klicken Sie auf einen der farbigen RĂ€ume!

Links finden Sie eine alternative Navigation, hier werden auch die tieferen Ebenen angezeigt, die RĂ€ume, die hinter den RĂ€umen liegen!

Richtlinien fĂŒr Mitarbeiter

Hinweise zur Textgestaltung

Das Portal enthÀlt AufsÀtze zu Themen der nordrhein-westfÀlischen Literatur, Rezensionen von belletristischen Werken nordrhein-westfÀlischer Autoren oder literaturwissenschaftlichen Publikationen zur NRW-Literaturgeschichte.

Zu den Netz-Datenbanken von RLA und WLA

Foyer

Willkommen im digitalen Literatur-Archiv-NRW! 
Lesesaal Info-Theke Magazin Sonderausstellung Foyer


Das Literatur-Archiv-NRW ist ein Diskussions- und Informationsforum zur rheinischen und westfÀlischen Literatur und Literaturgeschichte sowie zu Fragen literarischer NachlÀsse und Archive.

Sie befinden sich im Foyer, treten Sie ein und nutzen Sie unsere vielfÀltigen Angebote!

Im Lesesaal finden Sie Essays, Rezensionen und Interviews.
Im Magazin finden sich BeitrÀge zu Literatur und Archiven.
Der Bereich Sonderausstellung umfasst Aufsatzsammlungen zu Spezialthemen.
Die Infotheke bietet Veranstaltungstermine und andere aktuelle Informationen.

In der Kritischen Anthologie (s. linke Box) stellt ein Autor oder Kritiker - im monatlichen Wechsel - einen literarischen Text nebst Kommentar vor.


WICHTIGER HINWEIS: Aufgrund anderweitiger dienstlicher Verpflichtungen sieht sich die Redaktion des E-Zines literatur-archiv-nrw.de außer Stande eine kontinuierliche Aktualisierung der Seite zu gewĂ€hrleisten. Sie wird auf dem Stand von September 2014 archviert.

D.h. bitte schicken Sie keine BeitrĂ€ge mehr ein! Auch wird der dazugehörige Newsletter eingestellt, so dass es keinen Sinn mehr macht, sich dafĂŒr einzuschreiben. Die vorliegenden Seiten werden allerdings weiterhin frei zugĂ€nglich bleiben fĂŒr LektĂŒre und Recherche.


DIE REDAKTION

Neue Beiträge

»Gebunden an Zeit und Zeitgenossenschaft, an das von einer Generation Erlebte, Gesehene und Gehörte«.Heinrich Böll (1917-1985) wÀre 90 Jahre alt geworden

Von Wolfgang Delseit
1967 stellte Karl Heinz Bohrer in der FAZ fest, » nicht die dreißigjĂ€hrigen FrĂŒhvollendeten, nicht die Bachmann, nicht Enzensberger und auch nic...
[14.11.2017 | Lesesaal > Essays]

Hans Adolf Stiehl alias Hans Stilett zur Übergabe seines literarischen und journalistischen Vorlasses, zu seinen weiteren ArbeitsplĂ€nen und zu Montaigne

Ein Interview von Sabine Brenner-Wilczek / Daniela Schilling / Amelie Stoppa
RLA: Anlass der Veranstaltung am 14.11.2006 (siehe Infotheke oder www.duesseldorf.de/heineinstitut) ist die Übergabe Ihres journalistischen und li...
[07.11.2017 | Lesesaal > Interviews]

HerznÀhe bringen

Michael Starcke ĂŒber den neuen Gedichtband
Das Beste, was man vielleicht von einem Dichter sagen kann, ist, daß er lebt, was er schreibt. Nun, ich spreche von einer Dichterin, die mir den Eind...
[07.11.2017 | Lesesaal > Rezensionen]

Norbert Reimann (Hrsg.): Praktische Archivkunde

Rezensiert von Max Plassmann
Norbert Reimann (Hrsg.): Praktische Archivkunde. Ein Leitfaden fĂŒr Fachangestellte fĂŒr Medien- und Informationsdienste. Fachrichtung Archiv. MĂŒns...
[04.11.2017 | Lesesaal > Rezensionen]

Kulturelle Überlieferungen. Vereine, VerbĂ€nde, Gesellschaften

Tagungsbericht von Daniela Schilling
In den letzten Jahrzehnten hat sich eine Verschiebung des Dokumentationsschwerpunktes von der staatlichen und kommunalen auf die private Überlieferun...
[03.11.2017 | Magazin > Archivwesen]

Autorenbefragung des RLA: Literaturarchive heute

von Enno Stahl
Anfang 2005 hat das Rheinische Literaturarchiv (RLA) im Heinrich-Heine-Institut DĂŒsseldorf etwa 60 Autorinnen und Autoren aus dem gesamten Bundesgebi...
[27.10.2017 | Magazin > Archivwesen]

Der kulturhistorische Auftrag, Dokumentationsinteresse und BestandsergÀnzung

Rezensiert von Lisa Beckmann
Die aus zehn DiskussionsbeitrÀgen bestehende Publikation des Landschaftsverbandes Rheinland, "Der kulturhistorische Auftrag, Dokumentationsinteresse ...
[26.10.2017 | Lesesaal > Rezensionen]

Friedemann Spicker: Deutsches Aphorismus-Archiv Hattingen im Entstehen

Ein Zwischenbericht
Deutsches Aphorismus-Archiv (DAphA) Hattingen im Entstehen Das 1. Deutsche Aphoristikertreffen im November 2004 in Hattingen hat auch ĂŒberregi...
[07.10.2017 | Magazin > Archivwesen]

Klaus MĂ€rkert: Requiem fĂŒr Pac-Man

Rezension von Michael Starcke
Klaus MĂ€rkerts autobiografischer Roman „Requiem fĂŒr Pac-Man“ hat es in sich, ist RĂŒckblick auf die 90. Jahre, die lakonische Abrechnung eines h...
[25.09.2017 | Lesesaal > Rezensionen]

Michael Matzigkeit: Hermann Harry Schmitz. Der Dandy vom Rhein

Rezensiert von Kerstin DĂŒmpelmann
Durchgeschmitzt – Ein Lesebuch zum 125. Geburtstag des DĂŒsseldorfer Schriftstellers Hermann Harry Schmitz Ein sonniges GemĂŒt kann man dem S...
[21.09.2017 | Lesesaal > Rezensionen]

Pilar Baumeister: Die literarische Gestalt des Blinden im 19. und 20. Jahrhundert (Auszug)

Klischees, Vorurteile und realistische Darstellungen des Blindenschicksals. Zu Stefan Zweig:
Ein Berliner Kunstantiquar erzĂ€hlt einem Bekannten im Zug die rĂŒhrende Geschichte des alten, erblindeten Mannes, der einstmals eine der reichsten Bi...
[13.09.2017 | Lesesaal > Essays]

Wolfgang Delseit (Köln): Franz M. Jansen (1885-1958)

Ein PortrÀt
Jedes KĂŒnstlerleben ist heißer Wille, hemmungslos an die Dinge sich hinzugeben; ist wilder Drang, schrankenlos liebend sich zu verlieren; ist so i...
[30.08.2017 | Lesesaal > Essays]

Zum 50. Todestag von Heinrich Spoerl

Von Sabine Brenner-Wilczek
Heinrich Spoerl, Autor der “Feuerzangenbowle”, ist vor 50 Jahren am 25. August 1955 in Rottach-Egern gestorben. Der 1887 in DĂŒsseldorf-Bilk gebor...
[25.08.2017 | Lesesaal > Essays]

Ingrid Bodsch (Hrsg.): An den Rhein, an den Rhein...

Rezensiert von Sabine Brenner-Wilczek
Mit großem zeremoniellen Aufwand und noch grĂ¶ĂŸeren touristischen Ambitionen wurde im Jahr 2002 das 200. JubilĂ€um der Rheinromantik gefeiert. AnlĂ€...
[24.08.2017 | Lesesaal > Rezensionen]

Sigrid Nordmar-Bellebaum:

Rezensiert von Michael Starcke
Sigrid Nordmar-Bellebaums neues Buch "Unter dem hohen Hoffnungsbogen" ist ein berĂŒhrendes, bewegendes Buch; ich möchte es ein großes Bu...
[10.08.2017 | Lesesaal > Rezensionen]

GĂŒnter Herzog: Erste Erfahrungen zur Formulierung eines Dokumentationsprofils aus dem Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels ZADIK, Köln

Das Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels e. V., fĂŒr das sich die AbkĂŒrzung ZADIK eingebĂŒrgert hat, wurde 1992 vom Bundesverband Deutsch...
[03.08.2017 | Sonderausstellung > Dokumentationsprofil kultureller Überlieferungen]

Christian Leitzbach: Geschichte in DĂŒsseldorf

Ein Internetportal fĂŒr Jedermann
Seit eineinhalb Jahren existiert das Internetportal „Geschichte-in-Duesseldorf.de“, das einen Überblick verschafft ĂŒber viele Archive, Museen ...
[31.07.2017 | Magazin > Archivwesen]

Stan Lafleur: 5 Rheingedichte

Lyrik
der rheinfall
volle shampoonade! faellt der schweizerrhein
durch die touristenschleuse mitten in geweitete
objektive. ganz natuerliche randale...
[25.07.2017 | Verschiedenes]

Rainer KĂŒster: Bochumer HĂ€user – Neue Geschichten von HĂ€usern und Menschen

Rezension von Michael Starcke
Auch Rainer KĂŒsters zweites Bochumer HĂ€user-Buch ist wieder eine wahre Fundgrube, ein Geschichts- und Geschichtenbuch der besonderen Art, gewissen...
[23.07.2017 | Lesesaal > Rezensionen]

Walter Vitt: Ein freier Text

Prosa
I. Was ist ein freier Text?

Allerheiligen 2004 (1.11.). Unter den sieben Emails, die ich an diesem Tag öffne und einsehe, befindet sich eine Anf...
[19.07.2017 | Verschiedenes]

Martin Willems: Dokumentationsprofil kultureller Überlieferungen. Tagungsbericht

In den letzten Jahrzehnten haben kulturelle Überlieferungen einen immensen Bedeutungswandel erlebt. Der Kultur kommt im Alltagsleben eine ĂŒberaus wi...
[18.07.2017 | Sonderausstellung > Dokumentationsprofil kultureller Überlieferungen]

Ein rheinlÀndischer Pazifist zwischen Expressionismus und Exil

Das Karl Otten-Lesebuch, rezensiert von Marc Reichwein
Ein rheinlÀndischer Pazifist zwischen Expressionismus und Exil
Band 1 von Nylands Kleiner Rheinischer Bibliothek: das Karl Otten Lesebuch.
Reze...
[17.07.2017 | Lesesaal > Rezensionen]

Huub Sanders: Das Internationale Institut fĂŒr Sozialgeschichte, Amsterdam: KontinuitĂ€t und neue Aussichten im Sammlungsprofil

Einleitung
Die akademische Welt ist der wichtigste Nutzer unserer Dienste. Es gibt eine Menge von Diensten, die wir anbieten, aber der Wichtigste i...
[14.07.2017 | Sonderausstellung > Dokumentationsprofil kultureller Überlieferungen]

Enno Stahl: Übernahme literarischer BestĂ€nde. Prolegomena zu einer Systematisierung

1. Die Ausgangslage1.1. Die Rolle der Kultur / Literarisches Leben und literarische Infrastruktur
Kultur, und damit auch die Literatur, hat in den...
[13.07.2017 | Sonderausstellung > Dokumentationsprofil kultureller Überlieferungen]

Christian Leitzbach: DichterfĂŒrst und RevolutionĂ€r

Bedeutende Sammlung ĂŒber Ferdinand Freiligrath im Hermann-Smeets-Archiv
„Freiligrath wurde 1810 in Dettmold geboren. Er war der Sohn eines Lehrers. Er lernte Kaufmann in Soest in Westfalen. SpĂ€ter kam er nach Amsterdam....
[13.07.2017 | Magazin > Archivwesen]

Wolfgang Delseit: „Ein kurzes KĂŒnstlerleben“

Ernst Isselmann 1885-1916
Im Obernier-Museum zu Bonn hat die Gesellschaft fĂŒr Literatur und Kunst das Werk des im FrĂŒhjahr vor 100 Jahren verstorbenen Malers Ernst Isselman...
[04.07.2017 | Lesesaal > Essays]

Bernd KortlÀnder: Religiöse Dichtung am Niederrhein im 19. und 20. Jahrhundert

Über Kirchenlieder und GesangsbĂŒcher. Ein Vortrag
1. Vorbemerkung
Einige persönliche Bemerkungen vorweg:Die BeschÀftigung mit den Kirchenliedern des 19. Jahrhunderts, die Teil der Vorbereitung die...
[04.07.2017 | Lesesaal > Essays]

“Immer lebe ich in diesem MissverhĂ€ltnis ...” – Einblicke in Leben und Werk des Regisseurs und Autors Imo Moszkowicz.

Rezensiert von Jan Caspers
In der Reihe “Tonzeugnisse zur WestfĂ€lischen Literatur” ist unter dem Titel “Immer lebe ich in diesem MissverhĂ€ltnis...” eine Doppel-CD er...
[04.07.2017 | Lesesaal > Rezensionen]

Zwei WidmungsblÀtter im Vorlass Mechthild Curtius im WestfÀlischen Literaturarchiv

Autographen von Elias Canetti und Heinrich Schirmbeck
Widmung von Elias Canetti auf dem Titelblatt seines Romans "Die Blendung"


FĂŒr Mechthild Curtius / diese sehr herzliche Widmung / ...
[26.06.2017 | Magazin > Aus den BestÀnden]

Bernd KortlÀnder: Rheinische Schriftsteller als Vermittler der literarischen Moderne

Ein Vortrag
I.Wenn ein Schriftsteller aus der Region im Zeitraum 1900-1914 den Titel eines Vermittlers der Moderne durch sein Werk wie seine Biographie in beson...
[22.06.2017 | Lesesaal > Essays]
zurück zurück | Seite 3 von 5 | weiterweiter